Sie sind hier: HUNDE Unsere Hunde Holly

 

Holly, schwimmen gehen ...

ctholly

... wenn es so heiß ist, sind wir an den Seen der Ebersberger Weiherkette unterwegs. Da wird dann geschwommen, Stöckchen geholt und im Schatten kann man gut ausruhen.

Holly, nach den Kindern ...

Holly beim Sonnenbaden auf der Gartenterasse

Holly ist wieder ganz die "Alte". Ich war überrascht, wie schnell sie sich von der Geburt, einem Kaiserschnitt, und der Aufzucht der Babys erholt hat. Selbst die Tatsache, dass sie bis zum Zeitpunkt der Heimreise, die 4 Kinder der anderen unerfahrenen Junghündin mitgesäugt hatte, sind an ihr spurlos vorrübergegangen. Sie ist absolut fit, voller Energie und Tatendrang.
Ballspielen ist ihre Leidenschaft schlechthin und auf unseren täglichen Spaziergängen findet sich doch immer eine Wiese. Ja, so ein schneeloser Winter hat auch seine Vorteile.

 

Maidl`s Holly

Holly

Kam als Welpe in unser Haus.
Immer lustig, freundlich und sehr aktiv, begegnet Holly Menschen und Hunden. Und, Holly spricht. Mit ihren Augen. Schon als sie noch ein Welpe war, hat es mich fasziniert, wie sie immer deutlich in die Augen ihres menschlichen Gegenübers blickte und zu fragen schien, was willst, wer bist du und was machen wir miteinander. Ansprache in jeder Form findet sie super, sie freut sich ungemein, was aber überhaupt nicht bedeutet, das sie den Inhalt der Worte wirklich zu deuten vermag.
Kommandos sind einfach erst mal nette Worte, und sie hat eine deutliche Terrierneigung diese erst einmal freundlich und unbedarft zu ignorieren. ;-)
Aik und Titus haben sie ein Stück weit begleitet. Vor allem der tragische Unfall von Titus, bei dem sie mit dabei war, haben bei ihr doch Spuren hinterlassen. Seither hat sich ihr Beschützerinstinkt deutlich verstärkt, was leider den Effekt hat, dass sie mehr Revieransprüche an Haus und Heim beansprucht, als es vorher der Fall war.

Als Mutter war und ist sie unschlagbar, und wir durften eine ganz neue Seite von Holly kennenlernen. Sehr souverän, freundlich, gelassen und fürsorglich versorgte sie ihre Bubenschar. Milch hatte sie so viel gehabt, dass ihre Kinder richtig dicke Brummer wurden und erst ab der 5ten Lebenwoche ihr erstes festes Futter überhaupt probieren wollten.

 

Holly in den Ferien

Holly in den Ferien

Holly ist so unkompliziert und anpassungsfähig, dass wir sie überall hin mit nehmen können. Ob wir zum Shoppen in die Münchner City mit der S-Bahn fahren oder in den Bergurlaub zum Wandern, sie macht alles mit.
Wir fühlen uns trotz Hund nicht wirklich angebunden oder eingeschrenkt.